Info-Box


Wir sorgen für eine sichere Funkverbindung und Alarmierung bei Feuerwehr und Rettungsdienst.


Wir versorgen Menschen, die in Gebieten ohne DSL-Anschluss leben müssen, mit schnellem Internet.


  

CEMI Service GmbH
Chemnitz

Sidebar


Schlagwörter


Alleinarbeiterschutz arts Betriebsfunk BOS breitband ctcss dcs Erzgebirge Erzgebirgskreis Funkanlage Funkgerät Funkmelder Funksystem Funktechnik handfunkgerät Highspeed Internet Internetanschluss Notruf-Funktion Reichweitenüberwachung Relaisfunkstelle Relaisstation Reparatur Sachsen SDSL Selektivruf Sicherheitsdienst Sosa Totmanfunktion uhf Versorgung vertex standard vhf vx-231 Wartung

Schnelles Breitband-Internet für Gemeinde Sosa/Erzgebirge
16. September 2013 um 10:21 Uhr

Weg ins Internet Eine Versorgung mit schnellen, breitbandigen Internetanschlüssen ist seit geraumer Zeit in der Gemeinde Sosa realisiert. Mit dem Bau der Zubringerstrecken wurde 2012 begonnen und gegenwärtig kann die Gemeinde Sosa fast flächendeckend durch die CEMI Service GmbH Chemnitz mit schnellem Internet versorgt werden.

Die Internet-Versorgung wird mit einem Funkdatennetz realisiert. Es sind Funkmodule im Frequenzbereich zwischen 5400 MHz und 5800 MHz im Einsatz.

Es wurden in den vergangenen Monaten mehrere Stern- bzw. Verteilerpunkte zur Weiterleitung und Verteilung der Breitbandsignale in Betrieb genommen. Die Endkundenanschlüsse sind über Funkempfänger mit diesem Verteilernetz verbunden. So sind bisher ca. 30 Teilnehmer im Ort mit Internet-Bandbreiten von 2 Mbit/s bis 10 Mbit/s sowie Telefonie versorgt.

Der Vorteil der angebotenen Technologie gegenüber z.B. LTE von anderen Anbietern ist der, dass bei unserem System keine Begrenzung des Volumens erfolgt und auch keine Reduzierung der Bandbreite, wenn das Volumen überschritten ist oder auch dann, wenn sehr viele Teilnehmer im Internet surfen.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, für Firmenkunden auch SDSL–Anschlüsse zu schalten.

Hier geht es zum Highspeed-Internet für Sosa !!!!

Sollte Interesse an einem Internetzugang bestehen, bitten wir Sie, sich mit uns in Verbindung zu setzen:

CEMI Service GmbH, Annaberger Strasse 111, 09120 Chemnitz

Tel.:     0371 523430

Fax.:    0371 5905161

e-mail:  info@cemiservice.de

Oder starten Sie gleich hier Ihre Anfrage!

Tags: , , , , , ,
unter: Internet von Wolfgang Windisch 

Sagen Sie uns hier Ihre Meinung!  Kommentare deaktiviert für Schnelles Breitband-Internet für Gemeinde Sosa/Erzgebirge


Strategien zur Wartung von BOS-Funktechnik
21. Januar 2013 um 17:08 Uhr

Reparatur von BOS FunkgerätenDie Wartung und Instandhaltung von BOS-Funkgeräten und Funksystemen soll sicherstellen, dass der funktionsfähige Zustand und die optimale Verfügbarkeit der Funktechnik erhalten bleibt.

Es gibt natürlich verschiedene Wartungsstrategien. Zwei davon wollen wir einmal betrachten.

Einmal die vorbeugende Wartung der BOS-Funktechnik.
Es werden regelmäßig (z.B. jährlich) Inspektionen und Wartungen an den mobilen Funkanlagen bzw. an den stationären Funksystemen wie Relaisstellen, Gleichwelle  oder Digitalalarm durchgeführt.

Dabei werden die technischen Parameter der Funktechnik überprüft und festgestellte Mängel erfasst. Wenn möglich werden kleinere Mängel an der Antennen- oder Funkanlage sofort beseitigt. Größere Mängel oder Schäden können anschließend durch die Funkwerkstatt behoben werden.

Auf diese Weise kann eine optimale Verfügbarkeit der BOS-Funktechnik sichergestellt werden.

Eine weitere Wartungsstrategie ist die Reparatur nach Ausfall der Funkanlage.
Dabei wird keinerlei vorbeugende Wartung durchgeführt. Fehler werden erst nach Auftreten beseitigt. Bis auf den Totalausfall werden viele andere oder schleichende Fehler vom Personal nur selten erkannt und gemeldet. Dies führt oft zur Unzufriedenheit über die schlechte Leistung/Funktion der Funktechnik.

Ein Beispiel:
Ein Fehler an der Antennenanlage eines Einsatzfahrzeugs verschlechtert (zwar nur) die Reichweite und Qualität der Funkverbindung, ein eingeschränkter Funkbetrieb ist zwar noch möglich, könnte aber einen teuren Schaden am Sender der Funkanlage und damit den Totalausfall nach sich ziehen.
Steht in diesem Fall kein Ersatzgerät zur Verfügung, fällt das Fahrzeug bis zur Neubeschaffung der Funktechnik komplett aus.

Fazit:
Besonders im BOS-Bereich ist die zweite Strategie etwas fragwürdig, da eine gestörte oder eingeschränkte Funkverbindung zwischen den Einsatzkräften durchaus Menschenleben gefährden könnte.

 

PS:
Egal welche Strategie Sie auch immer verfolgen, wir reparieren auch Ihre Funkgeräte oder Funksysteme. Ob nun Funkmelder, Funkgeräte, Gleichwelle oder Digitalalarm, bitte fragen Sie unsere Ansprechpartner.

Tags: , , , , , , ,
unter: Funktechnik von Uwe 

Sagen Sie uns hier Ihre Meinung!  Kommentare deaktiviert für Strategien zur Wartung von BOS-Funktechnik


<<< ältere Artikel