Info-Box


Wir sorgen für eine sichere Funkverbindung und Alarmierung bei Feuerwehr und Rettungsdienst.


Wir versorgen Menschen, die in Gebieten ohne DSL-Anschluss leben müssen, mit schnellem Internet.


  

CEMI Service GmbH
Chemnitz

Sidebar


Schlagwörter


Alleinarbeiterschutz arts Betriebsfunk BOS breitband ctcss dcs Erzgebirge Erzgebirgskreis Funkanlage Funkgerät Funkmelder Funksystem Funktechnik handfunkgerät Highspeed Internet Internetanschluss Notruf-Funktion Reichweitenüberwachung Relaisfunkstelle Relaisstation Reparatur Sachsen SDSL Selektivruf Sicherheitsdienst Sosa Totmanfunktion uhf Versorgung vertex standard vhf vx-231 Wartung

Strategien zur Wartung von BOS-Funktechnik
21. Januar 2013 um 17:08 Uhr

Reparatur von BOS FunkgerätenDie Wartung und Instandhaltung von BOS-Funkgeräten und Funksystemen soll sicherstellen, dass der funktionsfähige Zustand und die optimale Verfügbarkeit der Funktechnik erhalten bleibt.

Es gibt natürlich verschiedene Wartungsstrategien. Zwei davon wollen wir einmal betrachten.

Einmal die vorbeugende Wartung der BOS-Funktechnik.
Es werden regelmäßig (z.B. jährlich) Inspektionen und Wartungen an den mobilen Funkanlagen bzw. an den stationären Funksystemen wie Relaisstellen, Gleichwelle  oder Digitalalarm durchgeführt.

Dabei werden die technischen Parameter der Funktechnik überprüft und festgestellte Mängel erfasst. Wenn möglich werden kleinere Mängel an der Antennen- oder Funkanlage sofort beseitigt. Größere Mängel oder Schäden können anschließend durch die Funkwerkstatt behoben werden.

Auf diese Weise kann eine optimale Verfügbarkeit der BOS-Funktechnik sichergestellt werden.

Eine weitere Wartungsstrategie ist die Reparatur nach Ausfall der Funkanlage.
Dabei wird keinerlei vorbeugende Wartung durchgeführt. Fehler werden erst nach Auftreten beseitigt. Bis auf den Totalausfall werden viele andere oder schleichende Fehler vom Personal nur selten erkannt und gemeldet. Dies führt oft zur Unzufriedenheit über die schlechte Leistung/Funktion der Funktechnik.

Ein Beispiel:
Ein Fehler an der Antennenanlage eines Einsatzfahrzeugs verschlechtert (zwar nur) die Reichweite und Qualität der Funkverbindung, ein eingeschränkter Funkbetrieb ist zwar noch möglich, könnte aber einen teuren Schaden am Sender der Funkanlage und damit den Totalausfall nach sich ziehen.
Steht in diesem Fall kein Ersatzgerät zur Verfügung, fällt das Fahrzeug bis zur Neubeschaffung der Funktechnik komplett aus.

Fazit:
Besonders im BOS-Bereich ist die zweite Strategie etwas fragwürdig, da eine gestörte oder eingeschränkte Funkverbindung zwischen den Einsatzkräften durchaus Menschenleben gefährden könnte.

 

PS:
Egal welche Strategie Sie auch immer verfolgen, wir reparieren auch Ihre Funkgeräte oder Funksysteme. Ob nun Funkmelder, Funkgeräte, Gleichwelle oder Digitalalarm, bitte fragen Sie unsere Ansprechpartner.

Tags: , , , , , , ,
unter: Funktechnik von Uwe 

Sagen Sie uns hier Ihre Meinung!  Kommentare deaktiviert für Strategien zur Wartung von BOS-Funktechnik


VX-231 das neue Handfunkgerät von Vertex Standard
6. Juli 2012 um 12:22 Uhr

Handfunkgerät VX-231 von Vertex StandardDas kompakte Handfunkgerät VX-231 verfügt schon über eine Menge an Funktionen, mit denen man eigentlich nicht rechnet, bei so einem vermeintlich einfachen Handfunkgerät. Es eignet sich sehr gut für den Einsatz im Betriebsfunk, Sicherheitsdienst (verdeckter Einsatz) oder bei Eventproduktionen.

Ok, es hat 16 Kanäle die sowohl simplex als auch semiduplex programmiert werden können. Es ist damit auch der Funkbetrieb über Relaisstation (Relaisfunkstelle) möglich. Der Funkbetrieb über Relaisstation erweitert die Reichweite erheblich, was für Betriebsfunk oder für den Einsatz im Sicherheitsdienst wichtig sein kann.

Das VX-231 ist im VHF- oder UHF-Bereich einsetzbar.

Die Sendeleistung ist zwischen 1 und 5 Watt einstellbar.

Weiterhin verfügt das Handfunkgerät über 5-Ton-Selektivruf,
über CTCSS (Continuous Tone-Coded Squelch System)
und DCS (Digital Coded Squelch).

Im Gegensatz zu den ein bis zwei Scan-Funktionen vieler Handfunkgeräte bietet das VX-231 vier verschiedene Scan-Funktionen für eine bessere Bedienerfreundlichkeit.

Ach ja, Alleinarbeiterschutz (Totmannfunktion) und Notruf-Funktion ist auch noch drin.

Ein besonderes Merkmal, über das alle Vertex Standard Funkgeräte verfügen, ist die ARTS-Reichweitenüberwachung. Diese ARTS-Reichweitenüberwachung prüft automatisch, ob sich das Funkgerät noch in Reichweite der Gegenstelle befindet. Eine ausgezeichnete Lösung, um durchgehend über die Erreichbarkeit aller Funkteilnehmer im Team informiert zu sein.

Mehr Akkuleistung durch leistungsstarke Li-Ionen-Akkutechnik.
Mit dem im Lieferumfang enthaltene 1150-mAh-Akku ist dank der
aktiven Akkusparfunktion ein Funkbetrieb von 9 Stunden möglich.

Das VX-231 ist aktuell die kleinste, die abgespeckte Variante unter den Vertex Standard Handfunkgeräten. Da fragt man sich doch, was die anderen Handfunkgeräte noch alles können. Man darf gespannt sein.

Ein extrem preiswertes professionelles Handfunkgerät für den breiten Einsatz im Betriebsfunk-Bereich.

PS:
Wir reparieren auch Ihre Funkgeräte oder Funksysteme. Bitte fragen Sie unsere Ansprechpartner.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,
unter: Funktechnik von Uwe 

Sagen Sie uns hier Ihre Meinung!  Kommentare deaktiviert für VX-231 das neue Handfunkgerät von Vertex Standard