Info-Box


Wir sorgen für eine sichere Funkverbindung und Alarmierung bei Feuerwehr und Rettungsdienst.


Wir versorgen Menschen, die in Gebieten ohne DSL-Anschluss leben müssen, mit schnellem Internet.


  

CEMI Service GmbH
Chemnitz

Sidebar


Schlagwörter


Alleinarbeiterschutz arts Betriebsfunk BOS breitband ctcss dcs Erzgebirge Funkanlage Funkgerät Funkmelder Funksystem Funktechnik Halterung handfunkgerät HBC Highspeed Internet Montage Montagewinkel Notruf-Funktion Reichweitenüberwachung Relaisfunkstelle Relaisstation Reparatur SDSL Selektivruf Sepura Sicherheitsdienst Sosa Totmanfunktion uhf Versorgung vertex standard vhf vx-231 Wartung Zubehör

Unsere Montagewinkel für Sepura HBC
22. Juni 2018 um 12:15 Uhr

Halterung für Sepura HBC 30mm

Halterung für Sepura HBC 55mm

Umbau von Analogfunk 4m, auf Digitalfunk mit HBC.

Wenn eine Funk70-Hörerauflage auf dem Amaturenbrett montiert war und sich kein anderer Montageort für die neue Handbedienkonsole (HBC) anbietet, könnten die hier rechts abgebildeten Montagewinkel Anwendung finden. Damit das Display der HBC für Fahrer und Beifahrer gut ablesbar ist, kann die Handbedienkonsole HBC nicht liegend montiert werden.

In diesen Fällen haben wir für den Einbau von Sepura Digitalfunkgeräten mit HBC verschiedene Montagewinkel eingesetzt. Diese können zum Beispiel anstelle einer Funk70-Halterung montiert werden.

Die Eigenschaften:

Einbaubeispiel Montagewinkel mit HBC

Bitte fragen Sie uns nach diesen oder ähnlichen Montagemöglichkeiten für HBC.

Anfrage Funktechnik

Tags: , , , , ,
unter: Allgemein,Funktechnik von Uwe 

Sagen Sie uns hier Ihre Meinung!  Kommentare deaktiviert für Unsere Montagewinkel für Sepura HBC


Strategien zur Wartung von BOS-Funktechnik
21. Januar 2013 um 17:08 Uhr

Reparatur von BOS FunkgerätenDie Wartung und Instandhaltung von BOS-Funkgeräten und Funksystemen soll sicherstellen, dass der funktionsfähige Zustand und die optimale Verfügbarkeit der Funktechnik erhalten bleibt.

Es gibt natürlich verschiedene Wartungsstrategien. Zwei davon wollen wir einmal betrachten.

Einmal die vorbeugende Wartung der BOS-Funktechnik.
Es werden regelmäßig (z.B. jährlich) Inspektionen und Wartungen an den mobilen Funkanlagen bzw. an den stationären Funksystemen wie Relaisstellen, Gleichwelle  oder Digitalalarm durchgeführt.

Dabei werden die technischen Parameter der Funktechnik überprüft und festgestellte Mängel erfasst. Wenn möglich werden kleinere Mängel an der Antennen- oder Funkanlage sofort beseitigt. Größere Mängel oder Schäden können anschließend durch die Funkwerkstatt behoben werden.

Auf diese Weise kann eine optimale Verfügbarkeit der BOS-Funktechnik sichergestellt werden.

Eine weitere Wartungsstrategie ist die Reparatur nach Ausfall der Funkanlage.
Dabei wird keinerlei vorbeugende Wartung durchgeführt. Fehler werden erst nach Auftreten beseitigt. Bis auf den Totalausfall werden viele andere oder schleichende Fehler vom Personal nur selten erkannt und gemeldet. Dies führt oft zur Unzufriedenheit über die schlechte Leistung/Funktion der Funktechnik.

Ein Beispiel:
Ein Fehler an der Antennenanlage eines Einsatzfahrzeugs verschlechtert (zwar nur) die Reichweite und Qualität der Funkverbindung, ein eingeschränkter Funkbetrieb ist zwar noch möglich, könnte aber einen teuren Schaden am Sender der Funkanlage und damit den Totalausfall nach sich ziehen.
Steht in diesem Fall kein Ersatzgerät zur Verfügung, fällt das Fahrzeug bis zur Neubeschaffung der Funktechnik komplett aus.

Fazit:
Besonders im BOS-Bereich ist die zweite Strategie etwas fragwürdig, da eine gestörte oder eingeschränkte Funkverbindung zwischen den Einsatzkräften durchaus Menschenleben gefährden könnte.

 

PS:
Egal welche Strategie Sie auch immer verfolgen, wir reparieren auch Ihre Funkgeräte oder Funksysteme. Ob nun Funkmelder, Funkgeräte, Gleichwelle oder Digitalalarm, bitte fragen Sie unsere Ansprechpartner.

Tags: , , , , , , ,
unter: Funktechnik von Uwe 

Sagen Sie uns hier Ihre Meinung!  Kommentare deaktiviert für Strategien zur Wartung von BOS-Funktechnik


<<< ältere Artikel